Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Anspruchsvolle und anstrengende Tour in grossartiger Landschaft mit Blick ins Rheintal und auf leidende Kollegen. Kondition und Kraft werden hier wahrlich regelrecht getestet. Die Abfahrt ist auf 2 km schwierig und mit einigen Tragstellen (total ca. 10 Min.) gespickt und nicht zu unterschätzen.


Variante(n)

Variante A: Wer jetzt noch mag, kann nach einem Gegenanstieg von 220m noch eine herrliche Singletrail Abfahrt geniessen.
Variante B: Viele Biker fahren nach Erklimmen des Kamms auf der gleichen Route wieder zurück ins Tal.


Hinweis(e)

Punkt 24: beim Wegweiser dem schmalen Pfad folgen.
Punkt 25: rechts runter (schlecht sichtbare Wegspuren) und über den Bach.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Schöne und empfehlenswerte Tour, jedoch an Wochenenden (gemäß Angaben von Einheimischen) ist mit sehr viel Verkehr zu rechnen daher habe ich diese Tour unter der Woche gefahren.
    Tendenz: Schaltfaules Fahren möglich .. da man fast nur den kleinsten Gang benötigt. Steil von Jenins bis Kamm !! Bei der Abfahrt nach der letzten Alp als Singeltrail für geübte noch fahrbar, ist nach der Bach-Queerung mit gelegentlichem schieben und div. kleinen Bächen und viel Schlamm zu rechnen.
    Besonderes: Empfehlung beim Aufstieg die Umfahrung "Untersäss" benutzen da dort kein Verkehr und das meiste im kühlen Wald zu fahren ist, ein schöner Aussichtsplatz mit Bänkli ist auch noch dort.

  • Obwohl eigentlich Fahrverbot ist, sind viele Fahrzeuge auf der Strasse von Jenins bis auf den Kamm unterwegs. Rauf und runter! Vorsicht also... Singletrail von Alp Stürfis bis zur Strasse nach Seewis ist ruppig und ohne Flow.
    Tendenz: Wenn die Aussicht vom Kamm nicht wäre, würde ich diese Tour nicht empfehlen.

  • Die Tour zum Kamm ist immer wieder ein Highlight. Der steile Ansteig (durchschnittlich 11% Steigung) lohnt sich; nachdem man das "pièce de résistance" (Kamm) am Schluss bezwungen hat, eröffnet sich das geniale Bergpanorama zum Rätikon hin. Nach der Alpstrasse folgt ein etwas ruppiger Singletrail, welcher für Trail-Spezialisten aber fast durchgängig fahrbar ist und ein paar spannende Passagen bietet. In Seewis lohnt sich der Abstecher zum Fadärastein, von wo aus man einen Super Ausblick über das Bündner Rheintal und das Sarganserland hat. Der folgende Trail bis Malans belohnt den zusätzlichen Aufstieg von 220m.
    Tendenz: Sehr gut fahrbar, bereits anfangs Juni sehr schöne Bergflora oben.
    Besonderes: In Seewis Dorf, auf der Strasse Richtung Fadärastein oder in der Bündner Herrchaft gibt es gemütliche Hütten / Restaurants für eine Stärkung unterwegs oder zum Abschluss der Tour.

  • Sehr schöne Tour, besonders empfehlenswert bei richtigem Sommerwetter. Macht zwar den Aufstieg etwas heiss, aber oben auf dem Kamm dann zu picknicken, und die Aussicht auf beide Seiten zu geniessen, ist es wert. Unbedingt auch von Seewis die Alternativroute wählen. Die 200-Zusatzhöhenmeter sind ein Klacks, aber die Abfahrt toll. Nur die ersten Spitzkehren sind etwas tricky, aber sonst einfach zu fahren. Zudem ist der Ausblick oben am Aussichtspunkt sehr schön. ACHTUNG: Mic wurde von den Kühen fast gefressen (Salz sei Dank), man checke den Link mit den Fotos :-)

  • Der Aufstieg ab Jenins, ist jedes mal von Neuem Fordernd! Der Kurze Aufstieg ab Seewis, um die herrliche Abfahrt nach Malans zu unternehmen, lohnt sich auf alle Fälle! Das ist eine Super Tour, vom Panorama, Aufstieg und Abfahrten her gesehen. Prädikat: Empfehlenswert!
    Besonderes: Wir machten eine Verlängerung bis zur Schesaplana Hütte und wählten den Prättigauer Höhenweg als Route. Der Höhenweg bietet einige super schöne, aber sehr schwierig zu fahrende Streckenteile. Insgesamt war über eine Stunde schieben angesagt. Das erscheint mir dann doch zu lange, um diese Variante zu Empfehlen. Das nächste mal würden wir der KAMM- Tour folgen bis zur Strasse nach Seewis und dann hochfahren zur Hütte.

  • Südseite trocken, oben letzte Scheereste. Ein grosser Teil des Aufstieges wurde neu eingekiest! Die Abfahrt über die Fläscher Alp liegt noch unter einer praktisch geschlossenen Schneedecke.
    Tendenz: Der Schnee schmilzt...
    Besonderes: In der Abfahrt einen Plattfuss eingefangen.



Orte an der Route: Malans - Jenins - Jeninser Alp - Vorderalp - Kamm - Bad - Fläscher Alp - Stürfis - Carni - Seewis - Pardisla - Malans


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

4483

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3250

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
100

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
88

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (000107)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 9. April 2015

Tour publiziert von: Presented by www.heidiland.com

Tourencharakter

Distanz: 34.6 km | Zeitbedarf: 4¼ h
Aufstieg: 1446 m | Abstieg: 1446 m
Höchster Punkt: 2040 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Heidiland Tourismus AG
Infostelle Bad Ragaz
Am Platz 1
CH-7310 Bad Ragaz
Tel: +41 (0)81 300 40 20
Fax: +41 (0)81 300 40 21
E-Mail: spavillage@heidiland.com
Internet: www.heidiland.com

Heidiland Tourismus AG
Infostelle Maienfeld
Bahnhofstrasse 1
CH-7304 Maienfeld
Tel: +41 (0)81 330 18 00
Fax: +41 (0)81 330 18 01
E-Mail: maienfeld@heidiland.com
Internet: www.heidiland.com

Bestellung Mountainbike- Karte: »