Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Die Wanderung beginnt an der Station Felben - Wellhausen. Ab Frauenfeld gelangt man mit der Bahn oder mit dem Postauto zum Ausgangspunkt. Zuerst geht es in Richtung Süden durch das Dorf Wellhausen und dann in regelmässiger Steigung (ungefähr 280m) durch den Wald hinauf bis auf die Höhe des langgezogenen Bergrückens, der das Thurtal im Süden begrenzt.
Jenseits des Wellenberger Tobels, das unter Naturschutz steht, thront das Schloss Wellenberg. Im 13.Jahrhundert war es Sitz der Herren von Wellenberg, später wurde es von verschiedenen Adelsfamilien bewohnt. Seit 1815 ist es in Privatbesitz und kann daher nicht besichtigt werden.
Auf der Hochebene von Bietenhard fürht der Wanderweg an einem kleinen Weiher mit Picknickplatz vorbei.
Der Abstieg ins Thurbachtal ist sanft. Lustdorf, schon 1275 erstmals erwähnt, ist vorwiegend ein Bauerndorf geblieben. Am Homberg vorbei, einem markanten Hügel mitten im Tal, führt der Wanderweg nach Guggenbüel und an den Altbach. An dessen Lauf liegen einige kleine, künstlich erstellte Weiher. Der Aufstieg zum Ausläufer des Immenberges ist harmlos, beträgt die Höhendifferenz doch kaum 100 Meter. Dennoch führt er an den Rand des Abbruchs ins Lauchetal, an dem westlich des heutigen Hofes Spiegelberg einst die gleichnamige Burg stand. 1811 soll aus ihren Steinen das Pfarrhaus von Lustdorf gebaut worden sein.
Weiter geht es durch das Dörfchen Wetzikon, das auf dem Hochplateau am Ostfuss des Immenberges liegt. Bei klarem Wetter bietet sich hier ein herrliches Alpenpanorama. Der weitere Abstieg führt teilweise etwas steil am Rand des Wilderentobels entlang nach Zezikon hinunter.
Zezikon kann auf eine über 1100-jährige Geschichte zurückblicken. Die erhaltenen Weinkeller im Dorf deuten darauf hin, dass am Abhang des Immenberges in früherer Zeit Rebbau betrieben wurde.
Für kurze Zeit folgt der Weg der Lauche und trifft südlich von Bollsteg auf den Schwabenweg. Während dieser Affeltrangen westlich umgeht, führt der Wanderweg ins Dorf hinein. Von hier oder vom Bahnhof gelangt man mit Postauto wieder nach Frauenfeld.


Hinweis(e)

Bequeme An- und Rückreise im Postauto:
Ab Frauenfeld gelangt man mit der Bahn oder mit dem Postauto der Linien 80.826 (Frauenfeld-Stekborn) und 80.829 (Frauenfeld-Müllheim) zum Ausgangspunkt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bahnhof Felben Wellhausen - Lustdorf - Wetzikon - Zezikon - Station Tobel Affeltrangen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

577

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1362

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
6

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
19

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Thurgau

Geschichte der Tour (B00681)

Erste Publikation: Dienstag, 30. Mai 2006

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 10. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH